Tipps zum Kauf und zur richtigen Nutzung des Geschirrspülers

Gemeinsam mit den Waschmaschinen und Wäschetrocknern zählen die Geschirrspüler zu den großen Stromverbrauchern in Haushalten. In Österreich sind mittlerweile etwa drei Viertel der Haushalte mit einem Geschirrspüler ausgestattet. Dank der raschen Technologieentwicklung verbrauchen Geschirrspüler heute nur noch ungefähr die Hälfte der Energie wie vor 20 Jahren. Auch der Wasserverbrauch der Geräte konnte um mehr als 60 % reduziert werden.

Egal ob Sie einen neuen Geschirrspüler oder ein vorhandenes Gerät verwenden, mit der richtigen Gerätenutzung können Sie viel Energie und Wasser sparen.

 

Energieklasse A+++, A+, A – verwirrend?

Die sparsamsten heute verfügbaren Geschirrspüler entsprechen der Labelklasse A+++ und verbrauchen je nach Gerätetyp bis zu 30 % weniger Strom als A-Geräte. Neue A-Geräte sind somit vergleichsweise ineffizient. Geräte unterhalb der Klasse A dürfen heute in der EU von den Herstellern nicht mehr auf den Markt gebracht werden. Gemäß EU-Ökodesign-Verordnung müssen Neugeräte seit Ende des Jahres 2011 mindestens die Anforderungen der Energieklasse A erfüllen, seit Dezember 2013 sind sogar nur noch Geräte mit mindestens Klasse A+ zulässig.

 

Größe zählt

Bei der Auswahl Ihres Geschirrspülers sollten Sie die Anzahl der Personen berücksichtigen, die im Haushalt leben. Entscheiden Sie sich für ein Gerät, das sie leicht voll bekommen.

 

Geschirrspüler statt Handwäsche

Geschirrspülen mittels Maschine ist nicht nur viel bequemer als Waschen per Hand, sondern auch viel effizienter. Untersuchungen der Universität Bonn haben gezeigt, dass für die gleiche Geschirrmenge (12 Maßgedecke) beim Handspülen ca. ein Viertel mehr Strom und fast viermal so viel Wasser benötigt wird.

 

Richtige Beladung

Der Geschirrspüler sollte nur voll beladen in Betrieb genommen werden. Damit reduzieren Sie die Anzahl der Spülgänge und können so ganz einfach Energie und Geld sparen.

 

Eco-Programme wählen

Verwenden Sie Energiesparprogramme, das ist der umweltfreundlichste Weg, Ihr Geschirr zu reinigen. Eco-Programme verbrauchen deutlich weniger Energie und Wasser.

 

Kein Vorspülen nötig

Es ist nicht nötig, das Geschirr abzuspülen, bevor es in den Geschirrspüler kommt - es sei denn es ist wirklich stark verschmutzt. Moderne Geschirrspüler verrichten hervorragende Arbeit, selbst bei sehr verschmutztem Geschirr ist die Reinigungsleistung sehr gut.